bewerbungsfotos querformat hochformat wien

Bewerbungsfotos im Hochformat oder Querformat?

Obwohl querformatige Bewerbungsfotos und Businessportraits inzwischen überall online zu finden sind, zeigen sich viele unserer Kunden nach wie vor überrascht, dass wir unsere Bewerbungsfotos nicht nur im Hochformat machen. Eine glauben sogar, ein Bewerbungsfoto müsse unbedingt Hochformat haben, daher möchten wir an dieser Stelle mal ein wenig Aufklärungsarbeit leisten.

Prizipiell machen wir bei unseren Bewerbungsfotoshootings immer 50% der Bilder im Hoch- und 50% im Querformat. Sie entscheiden sich im Anschluss für die Bilder, die Sie gerne hätten und haben natürlich auch bei den Formaten freie Wahl. Da auch unser kleinstes Paket immer mindestens 2 Bilder enthält, entscheiden sich viele Kunden für jeweils ein Bild in jedem Format.

Richtig ist: Früher wurden Bewerbungsfotos meist im Hochformat angefertigt. Wer also noch eine ältere Vorlage für seinen Lebenslauf verwendet, wird sehen, dass das Layout in den meisten Fällen auf ein Foto im Hochformat ausgelegt ist.

Falsch ist: Ein Foto im Querformat kann nicht für den Lebenslauf verwendet werden. Natürlich kann es das. Das Layout muss eben nur entsprechend angepasst werden. Das kann man entweder selbst machen oder sich eine der zahlreichen Vorlagen, die online zur Verfügung stehen, downloaden.

Ein querformatiges Bewerbungsfoto ist also die modernere Lösung für den Lebenslauf. Es ist deshalb aber nicht besser oder schlechter als ein Hochformat, sondern wie das meiste im Leben einfach Geschmacksache.

Übrigens: Zahlreiche Vorlagen arbeiten inzwischen auch mich Kreisen, Quadraten oder ähnlichem – der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt. Und am Ende möchten Sie ja mit Ihrer Bewerbung auffallen, oder? Zu fragen, was denn „die Meisten“ machen ist also in diesem Fall vermutlich nicht die beste Strategie.