fotograf-bewerbungsfotos-wien

Die Wahl des richtigen Hintergrunds bei Bewerbungsfotos

Alle, die unser Bewerbungsfotopaket „Standard“ buchen, dürfen sich vor Beginn des Shootings für einen von drei Hintergründen entscheiden.
Zur Auswahl stehen die Farben weiß, grau und schwarz. Alle Farben eignen sich gleichermaßen für Bewerbungen, doch nicht jeder Hintergrund ist zwangsläufig für jeden Typ oder für jede Branche das richtige. Wer sich also schon zu Hause Gedanken über den passenden Hintergrund machen möchte, bekommt hier ein paar hilfreiche Informationen:

  • Trauen Sie sich, anders zu sein! Viele Fragen, welcher Hintergrund am häufigsten verwendet wird und statt dann bewusst einen Hintergrund zu nehmen, mit dem man aus der Masse heraussticht, wählen sie genau den, den die meisten Kunden vor ihnen ausgewählt haben. Sie möchten doch mit Ihrer Bewerbung auffallen – haben Sie Mut zum anders sein!
  • Eine Ärztin oder einen Psychotherapeuten vor einem schwarzen Hintergrund abzubilden wirkt eher unpassend, während z.b. ein Architekt oder Jurist vor schwarz sehr edel wirken kann. Überlegen Sie, was zu ihrer Branche passt.
  • Ihre Kleidung sollte mit dem gewählten Hintergrund harmonieren. Ein schwarzes Sakko vor weißem Hintergrund bildet einen harten Kontrast, eine weiße Bluse vor hellem Hintergrund wirkt weicher. Beides sieht gut aus, ist aber von der Wirkung ganz verschieden.
  • Ebenso verhält es sich mit den verschiedenen Hauttypen. Sehr helle Haut bildet mit dünkleren Hintergründen einen stärkeren Kontrast und wirkt dadurch eher noch heller. Dies kann sehr edel wirken, möchte man allerdings weniger blass wirken, bietet sich eher ein hellerer Hintergrund an.
  • Orientieren Sie sich an unseren zahlreichen Beispielbildern. Was gefällt Ihnen, was eher nicht? Gerne beraten wir Sie auch vor Ort!

Und für alle, die sich gar nicht entscheiden können, bieten wir auch größere Pakete mit mehreren Outfit- und Hintergrundwechseln an.